Das Heimexperiment

Die Lebens- und Wohnsituation von Menschen mit Behinderung sind so vielfältig wie die nicht-behinderter Menschen: Viele wohnen selbständig alleine, einige benötigen dabei für spezielle Alltagssituationen professionelle Hilfe von so genannten Assistenten. Andere wohnen in betreuten Wohngruppen oder Behindertenheimen.
Durch ein neues Gesetz (Teilhabegesetz) kann es für behinderte Menschen schwieriger werden, selbst frei zu entscheiden, wie und wo sie leben wollen. Es besteht die Gefahr, dass Menschen in Heime gebracht werden, die heute selbstbestimmt in eigenen Wohnformen leben.
Was das bedeuten würde, wollten wir unter möglichst realistischen Bedingungen ausprobieren. Wie selbstbestimmt kann man in einer Einrichtung leben? Wie fühlt sich das an? Kann jemand, der bisher selbstständig mit Assistenz gelebt hat, sich in einer solchen Einrichtung zu Hause fühlen?

Innerhalb von drei Wochen führten wie eine Undercover-Dokumentation in einem Behindertenheim durch. Das Ergebnis wurde bei Stern TV ausgestrahlt und in der Sendung diskutiert.

Mehr Infos

finden Sie auf der Seite zum Undercover-Projekt. Dort finden sich auch weitere Videos, Interviews und Hintergrundberichte.

Zur Aktionsseite